1. Herren

Nach ungewöhnlich langer Vorbereitung geht es endlich wieder los!

Eine sehr kurze Saison 20/21 mit lediglich 2 Meisterschaftsspielen und eine umso längere Corona Pause liegt endlich hinter uns. Mit einer sehr langen und intensiven und letztlich ungewöhnlich verlaufenden Vorbereitung haben wir uns auf die neue Saison vorbereitet.

Mit Startschuss der Vorbereitung waren auch endlich wieder Urlaub, Feiern und vieles bis dato untersagtes wieder möglich und natürlich wollte auch jeder etwas nachholen, worauf lange schmerzlich Verzicht geübt werden musste. Das schlug sich dann auch auf die Trainingsbeteiligung der gesamten Vorbereitung nieder. Nach dieser Situation mit LockDown etc. auch völlig verständlich.

Von 0 auf 100 starten war sowieso nicht möglich, daher haben wir versucht Schritt für Schritt wieder die Basis für handballspezifischen Handlungen zu schaffen, was auch gelungen sein dürfte. Es gab zwar leider ein paar Verletzungen, jedoch keine, die sich auf einen zu schnellen Start zurückführen lassen sondern eher auf eine erhöhte Intensität durch fehlende Spieler in den durchgeführten Vorbereitungsspielen und eine schwere Verletzung am Sprunggelenk durch ein umknicken nach Landung auf einem Fuß eines Mitspielers.

Die Corona Pause hat dafür gesorgt, dass auch jeder wieder hochmotiviert auf den Sportplatz und die Sporthalle zurückgekehrt ist. Abgänge gab es in dieser Saison keine, dafür aber einen Wiederkehrer mit André Westernstöer vom TV Verl und die nun feste Zugehörigkeit von Finn Descher, der aus der A-Jugend in die Senioren hochgekommen ist. Mit Jonas Lünnemann unterstützt uns ein weiterer, vielversprechender Torhüter aus der aktuellen A-Jugend.

Die Vorbereitungsergebnisse gegen Mannschaften des Wiedenbrücker TV, VfS Warstein, TV Neheim, VfL Schlangen, TG Hörste II und dem Herzebrocker SV glichen einer Achterbahnfahrt. Zum Ende der Vorbereitung fand die Mannschaft aber immer besser zusammen und es entwickelte sich zunehmend eine gewisse Konstanz.

In dieser Bezirksligasaison wollen wir natürlich wieder einen Sprung nach vorne machen. Das Ziel in dieser Saison ist ein Platz im oberen Mittelfeld, durch den zu erwartenden, vermehrten Abstieg aus den Landeligen will man nicht unnötig in Abstiegsbedrängnis  geraten.

Durch die Einführung der 3G-Regelung freuen sich die Jungs auf möglichst viele Zuschauer bei unseren Spielen in Rietberg und Mastholte und auf ein Stück Normalität.

Björn Kanning
bjoern.kanning@outlook.de
0151/11308307
02944-9747096
Co-Trainer
Steffen Böhme


Di 20:00-22:00 Uhr Sporthalle Mastholte
Do 19:15-20:30 Uhr Grosse SpH Schulz. Rietberg

Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1VfL Herford211713627:41335:7
2TSV Oerlinghausen221705565:48834:10
3TV Jahn 1892 Oelde231526638:58032:14
4SpVg. Versmold231508610:54830:16
5HT Sportfreunde Senne231418597:54729:17
6HSG Gütersloh2212010519:51324:20
7TuS 97 Bielefeld Jöllenbeck 321849491:49220:22
8TuS Spenge 3229211537:53320:24
9TuS Brake 2216312532:58315:27
10Spvg Steinhagen 2217113544:59715:27
11HSG Rietberg-Mastholte226313537:59415:29
12VfL Handball Mennighüffen 2206113464:53913:27
13TuS Einigkeit Brockhagen 2231022458:6922:44

Letztes SpielNächstes Spiel
VfL Mennighü. 2 - HSG Riet-Masth
27 : 25 (14:13)
HT SF Senne - HSG Riet-Masth
Sa, 21.05.22 - 16:00 Uhr
Realschule Senne I

Beiträge

Scroll to Top