Pleitenserie geht weiter

Herren-Bezirksliga

HSG Rietberg-Mastholte – HT SF Senne 28:33 (13:17)

Die Erste Herren der HSG musste am Samstag die nächste Niederlage einstecken und rutscht damit weiter Richtung Abstiegskampf. So wächst der Druck vor dem zweiten Saisonrückspiel am kommenden Wochenende in Spenge.

Zu Beginn brauchte der Gastgeber etwas, um in Tritt zu kommen. Erst nach fünf Minuten gelang der erste Treffer. Danach schien sich eine offene Partie zu entwickeln, obwohl die Gäste aus Bielefeld stets die Führung halten konnten. Zwar leistete man sich im Angriff wieder eine Reihe Fehlwürfe, problematisch war aber in erster Linie die Abwehrleistung, wo zu häufig gute Wurfgelegenheiten aus dem Rückraum sowie von Außen zugelassen wurden. So gelang nie der Ausgleich und gegen Ende der ersten Hälfte setzten sich die Senner auf vier Tore ab.

Mit vier Toren in Folge in den ersten fünf Minuten nach der Pause kamen die Gäste der Entscheidung schon sehr nahe. Danach hielt der Vorsprung zumeist, erst gegen Ende gelang der HSG noch ein wenig Ergebniskosmetik.

Der erhoffte Befreiungsschlag für die Herren blieb somit abermals aus. Bereits nächste Woche steht mit dem Duell in Spenge ein echtes Vierpunktespiel an, wo dringend Zähler her müssen.

HSG: Lünnemann, Rodejohann, Wimmelbücker – Bexten, Brinkhaus, F. Descher, L. Descher (2), Dorenkamp (6), Dresselhaus, Grusdas (1), Herbort (4), Scholhölter (4), Schröter (2), Skripalle (1), Strotkötter (8)

Scroll to Top