Einlaufen beim TBV-Lemgo am 7. Februar 2019

Das erste Bundesligaspiel nach der Handball-WM und die E-Jugend der HSG Rietberg-Mastholte war dabei.
Riesige Vorfreude herrschte bei den Kids, denn die Füchse Berlin mit den Nationalspielern Heinevetter, Drux und Wiede lief mit unserem Handballnachwuchs in die Phoenix Contact Arena ein.
Der TBV Lemgo fand zunächst nur schwer in die Partie. Die Berliner erzielten in der 7. Minute das 0:5. Mit einem 15:15-Unentschieden ging es in die Halbzeit. Dank einer kämpferischen starken Leistung mit einem überragenden Lemgoer Torwart Piotr Wyszomirsk ließ der TBV in der zweiten Halbzeit keinen Rückstand mehr zu und siegte am Ende vor 4.209 Zuschauern mit 34:30.