Auf die Plätze fertig los !

Nun endlich startet der Trainingsbetrieb der HSG Rietberg-Mastholte für alle Mannschaften wieder. Von der Spielgruppe bis zu den Senioren heißt es nun Prellen, Werfen, Fangen und Spielen.

Aber noch lauert der Coronavirus und wir alle müssen uns an Hygienekonzepte halten, um unseren Lieblingssport zu betreiben.

Die HSG hat frühzeitig ein Hygienekonzept erstellt, dass nun laufend fortgeschrieben werden muss. Es ist für alle Beteiligten ein höherer Aufwand, der sich auf alle Fälle lohnt. Nur so haben wir die Möglichkeit zu trainieren und auch bald die ersten Meisterschaftsspiele zu bestreiten.

An dieser Stelle gebührt ein großes Dankeschön an alle “Ehrenamtlichen” , die sich diesen neuen Herausforderungen stellen. Hin und wieder kommt zwar der Frust durch bei diesen vielen Bestimmungen, aber letztendlich überwiegt die Freude.

Hier nun kurz einmal die wichtigsten Hinweise:

  • Es gelten weiterhin die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen (HIM) sowie Abstandsregelungen (AR)
  • Kontaktsport mit bis zu 30 Handballern bei Sicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit ist erlaubt – Wettkampfbetrieb eingeschränkt möglich.
  • 300 Zuschauer zulässig bei Sicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit sowie Abstandsregelungen

Wer Lust hat, trotz oder gerade wegen Corona bei der HSG Rietberg-Mastholte Handball-Luft zu schnuppern, ist herzlich willkommen.

Hier einmal die aktuelle Trainingszeiten mit den zugehörigen Ansprechpartnern: